Süddeutsche schreibt „Nachhilfe-Markt blüht trotz Krise“

Schlagwörter: , , , Aktuelles 2 Kommentare »

Die Süddeutsche Zeitung schreibt in ihrer Online-Ausgabe, dass der Nachhilfemarkt weiterhin im Aufwärtstrend ist:

„Eltern in Deutschland schicken ihre Kinder trotz Wirtschaftskrise vermehrt in privat bezahlten Nachhilfeunterricht. Die Eltern würden mehr Geld für Nachhilfe ausgeben, sagt eine Sprecherin des Bundesverbandes Nachhilfe- und Nachmittagsschulen. Nach Angaben des Verbandes schauen Eltern bei der Auswahl des Angebots aber mittlerweile mehr auf den Preis.“ (Quelle)

Darüber hinaus gebe es auch immer stärker wachsenden Bedarf bereits in der Grundschule.

Wiener Nachhilfeinstitute strotzen der Krise

Schlagwörter: , , , , Aktuelles Kommentare deaktiviert für Wiener Nachhilfeinstitute strotzen der Krise

In Österreich geht es momentan hoch her: Während die einen fordern, dass reguläre Schullehrer ihren Schülerinnen und Schüler kostenlose Nachhilfe geben, zeigt sich bei den privaten Anbietern, dass diese weiterhin wachsen und sich auch in den Sommerferien über stärkere Umsätze freuen können. So schreibt der Regionalteil des ORF:

„Die schlechte wirtschaftliche Lage wirkt sich offenbar kaum auf die Nachhilfeinstitute aus. Obwohl die Preise heuer zum Teil stark angehoben wurden, läuft das Geschäft mit der Nachhilfe sehr gut.“ (Quelle)

Auch interessant ist die aktuelle Preisentwicklung in Österreich:

„Die Wiener Arbeiterkammer hat die Preise von 27 Lerninstituten in Wien genauer unter die Lupe genommen. Demnach sind Nachilfestunden in Gruppen heuer um 14 Prozent teurer als noch im Vorjahr. Eine Stunde kostet bis zu 28 Euro. Die Preise für Einzelunterricht sind hingegen mit bis zu 49 Euro in etwa gleich geblieben. Auch private Nachhilfe kostet mehr. Dabei ist eine Stunde mit bis zu 33 Euro um mehr als 18 Prozent teurer als noch im vergangenen Sommer.“ (Quelle, Hervorhebungen von mir)

Nur von den deutschen Instituten hört man nicht viel. Sollte es doch so sein, dass wir trotz Wahlkampf wenig über die Bildung unserer Kinder sprechen? Kommerzielle Nachhilfe sollte meiner Meinung nach doch auch in dem Zusammenhang aufgegriffen werden. Oder was meinen Sie?

Videocast #3: Zwei Ideen für mehr Chancen am Nachhilfemarkt

Schlagwörter: , , , , , , Innovative Ideen, Video Kommentare deaktiviert für Videocast #3: Zwei Ideen für mehr Chancen am Nachhilfemarkt

Auch der Schülerhilfe geht’s gut …

Schlagwörter: , , Aktuelles 1 Kommentar »

In meinem Beitrag gestern habe ich es schon angedeutet: Die Wirtschaftskrise schlägt sich offenbar nicht auf den Nachhilfemarkt aus. Die Bestätigung kommt auch heute aus Deutschland in einer Pressemeldung der ZGS Schülerhilfe:

„Auch wenn die Zeiten schwieriger werden, wollen viele Familien auf zusätzliche individuelle Förderung nicht verzichten. Gerade in Krisenzeiten erkennen Schüler und ihre Eltern den Wert zusätzlicher individueller Förderung. … „In Gesprächen mit Eltern erfahren wir, dass es vielen Familien zurzeit schwer fällt, sich die zusätzliche Förderung zu leisten. Sie verzichten dann aber lieber auf andere Dinge als auf die Nachhilfe.“ erklärt Marion Lauterbach, von der Schülerhilfe.“ (Quelle)

 

Wirtschaftskrise kein Thema für Nachhilfeinstitute

Schlagwörter: , , Aktuelles 2 Kommentare »

Trotz dass die Meldung, die gerade bei mir reingekommen ist, eine Firmenmeldung ist und aus Österreich stammt, bestärkt sie mich doch in meiner Überzeugung, dass Nachhilfe auch in Zeiten einer wirtschaftlichen Krise Flaute eines der besten Geschäftsmodelle ist:

„Für Nachhilfe-Institute ist die Wirtschaftskrise kein Thema. Zumindest nicht für das Franchise-Unternehmen LernQuadrat aus Österreich. Konrad Zimmermann, Geschäftsführer der Kette, sagte gegenüber den „Oberösterreichischen Nachrichten“, dass immer mehr Kinder Nachhilfe in Anspruch nähmen, darunter auch zunehmend Volks- bzw. Hauptschüler. Laut einer Umfrage des Instituts geben derzeit 20 Prozent der Familien in dem Bundesland Geld für Nachhilfe aus. 15 Prozent wenden sich dabei an einen professionellen Anbieter.“ (Quelle)

 

Kostenloser Aushang: „Nachhilfe in wirtschaftlich schwierigen Zeiten“ (Download)

Schlagwörter: , , , Aktuelles, Downloads 6 Kommentare »

Haben Sie auch schon das wundersame Phänomen beobachten können, dass nun in einer wirtschaftlich schwierigeren Zeit viele Eltern zuerst anfangen beim Nachhilfeunterricht zu sparen? Das ist genau das falsche Ende, an dem man sparen kann! Und das sollten Sie Ihren Kunden auf jeden Fall klarmachen!

Ich habe Ihnen einen kleinen Aushang vorbereitet, den Sie in Ihrem Insitut aushängen können (z.B. im Warteraum) oder Ihren Nachhilfeschülern nach Hause mitgeben können. Sie können sich die Datei als PDF hier herunterladen.

Der Text des Aushangs liest sich folgendermaßen: Weiterlesen »


Wordpress Themes by Mobile Themes / Jim / Übersetzt ins Deutsche von Pascal Senn
Copyright © 2007 nachhilfeanbieter.de. All rights reserved.