Wie behandeln/bezahlen Nachhilfeinstitute ihre Lehrer?

Schlagwörter: , , , , Aktuelles Kommentare deaktiviert für Wie behandeln/bezahlen Nachhilfeinstitute ihre Lehrer?

Frau Strelow ist an mich herangetreten mit dem Wunsch, dass ich ihren Aufruf zu einer Recherche hier veröffentliche. Dem komme ich gerne nach, da ich ihre Auffassungen teile. Helfen Sie ihr bitte bei ihrer Recherche! Alle Nachhilfeanbieter, Instituts- und Praxisinhaber  und natürlich auch Eltern und Schüler sind hierfür gefragt!

Autorin (und Nachhilfelehrerin) sucht für Recherche für Artikel (oder ggf. Buch) Betroffene, die sich (auf Wunsch auch anonym) hierzu äußern.

Nachrichteninstitute gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Betroffene Eltern zahlen für Einzel- oder Gruppenunterricht einen bestimmten Preis (wobei nach unten anscheinend keine Grenzen mehr gesetzt sind) – aber wie viel davon wird an die Lehrer weitergegeben?

Darüber wird meist nicht öffentlich gesprochen, es sollte jedoch meines Erachtens schon eine Rolle bei der Wahl einer Nachhilfeinstitution spielen. Denn nur Lehrer, die nicht für 7 Euro/Stunde teilweise parallel zwei Schüler in zwei Fächern unterrichten, können ihrem Auftrag adäquat nachkommen.

Steht bei den Instituten nur noch das schnelle Geld im Vordergrund, oder kommen sie ihrem Auftrag in angemessener Weise nach? Halten sie, was sie in ihren opulenten Internetauftritten versprechen?

Bitte melden Sie sich mit Ihren Erfahrungen bei: juliastrelow@web.de oder 040-46881636.

Der Schulverteiler macht Sie bekannt! (2. Mini-Tipp)

Schlagwörter: , , , , Marketing & Kunden gewinnen, Neue Möglichkeiten Kommentare deaktiviert für Der Schulverteiler macht Sie bekannt! (2. Mini-Tipp)

(C) Fotolia.com, Wellford TillerIn meinem letzten Mini-Tipp haben Sie schon davon erfahren, dass Lehrer wahre „Umsatzbooster“ sein können. Damit Sie nicht alle Lehrer einzeln ansprechen müssen, vereinbaren Sie einen Gesprächstermin mit dem Rektor, den Sie gut vorbereiten. Stellen Sie Ihre Dienstleitung vor und sagen Sie auch klar, warum Sie besser sind als anderen (individuelle Betreuung, Lerntechniken etc.).

Bitten Sie den Rektor, ein Infoblatt in den Schulverteiler mit aufzunehmen – das heißt jeder Lehrer findet Ihre Info in seinem Postfach. Das hat auch eine gute Wirkung, weil die Lehrkraft weiß, dass die Schulleitung das unterstützt.
Erstellen Sie ein Schreiben an die Lehrer, in dem Sie darlegen, warum es wichtig ist, dass Lehrer erkennen, wenn z.B. Lernprobleme, Prüfungsängste o.ä. vorliegen könnten. Stellen Sie Ihre Leistungen vor und sagen Sie auch ganz klar, dass Sie sich freuen würden, wenn der Lehrer Ihre Adresse an Eltern weiter gibt. (Er hat ja schließlich auch Vorteile) Scheuen Sie sich nicht, dafür auch gleich Visitenkarten drucken zu lassen. Die wichtigsten Kontaktinformationen von Ihnen können so, ohne großen Aufwand für die Lehrer, weitergegeben werden.
Bieten Sie dem Lehrer an, eine kostenlose Checkliste anzufordern (telefonisch oder per Mail). So haben Sie gleich einen ersten Kontakt zum Lehrer und können dem Brief auch gleich einige Visitenkarten beilegen.

Lehrerkontakte als Umsatzbooster (1. Mini-Tipp)

Schlagwörter: , , , Marketing & Kunden gewinnen, Neue Möglichkeiten 2 Kommentare »

(C) Fotolia.com, Marion WearWer gute Kontakte bei Lehrern hat, der hat einen großen Wettbewerbsvorteil. Die meisten Eltern wenden sich zuerst an den Lehrer, wenn es Probleme gibt und vertrauen auch meist seinem Rat. Wenn Sie es schaffen, dass die Lehrer Sie empfehlen, dann wird Ihnen das viele neue Kunden bringen. In unserer kleinen Minitipp-Serie zeigen wir Ihnen einige hilfreiche Tricks, wie Sie Lehrer sinnvoll (!) für sich gewinnen können.

Mini-Tipp 1: Bieten Sie dem Lehrer Hilfe an

Im Gegensatz zu Ihnen erkennen die meisten Lehrer viele Lernprobleme wie Legasthenie und Dyskalkulie vielleicht nicht. Damit die Kinder schnelle Hilfe bekommen und die Lehrer Sie überhaupt empfehlen können, müssen sie erst einmal wachsam werden, dass vielleicht derartige Lernprobleme vorliegen könnten.

Tipp: Gestalten Sie eine Checkliste, die Sie den Lehrern zur Verfügung stellen. Listen Sie auf, worauf sie achten sollen, um Lernproblemen auf die Spur zu kommen. Vergessen Sie nicht, auf dieser Checkliste auch aufzulisten, welche Dienstleistungen Sie anbieten und denken Sie an Ihre Adresse, E-Mail und Telefonnummer.
Wenn Sie es richtig gut machen wollen, dann heften Sie noch einige Visitenkarten an die Checkliste, die der Lehrer an interessierte Eltern weiter reichen kann.

Vorstellung: Teachers24.de – Das bundesweite Online-Portal für Nachhilfe

Schlagwörter: , , , Vorstellungen Kommentare deaktiviert für Vorstellung: Teachers24.de – Das bundesweite Online-Portal für Nachhilfe

logo_t24_final KoepfeIm Februar 2009 wurde das Nachhilfeportal teachers24.de gestartet. Vermittelt wird individuelle Einzelnachhilfe für alle Schulfächer und Klassen, von der Grundschule bis zum Abitur. Dabei kümmern sich die Nachhilfelehrer um die Beseitigung von Wissenslücken, assistieren bei der Vorbereitung auf Referate und Prüfungen und helfen beim Verständnis und Anwenden des aktuellen Unterrichtsstoffes. Die Nachfrage für Mathe, Deutsch und Englisch ist erwartungsgemäß am höchsten.

In den ersten drei Monaten hatten sich bereits über 1000 Nachhilfelehrer registriert, Tendenz steigend. Die meisten von ihnen sind professionelle Lehrer, Studenten auf Lehramt, Referendare, Ausbilder oder Muttersprachler, die einen hohen Bezug zur Praxis mitbringen und bereits seit einigen Jahren unterrichten. Einige Lehrer besitzen auch Erfahrungen im Umgang mit Lernstörungen, wie z.B.  ADHS oder Legasthenie. Die Lehrer legen das Stundenhonorar selbst fest, das schon bei 6,- pro 45 Minuten Unterricht beginnen kann. Es gibt keine Laufzeitverträge für Unterrichtseinheiten und keine Mindeststundenabnahme. Weiterlesen »

Learnship.de: Internetsprachschule eröffnet die Pforten

Schlagwörter: , , , , , Vorstellungen Kommentare deaktiviert für Learnship.de: Internetsprachschule eröffnet die Pforten

Unter www.learnship.de gibt es eine neu eröffnete Online-Sprachschule. Das Konzept klingt sehr interessant und könnte damit auch für Sprachenlehrer unter uns Nachhilfeanbietern interessant sein, um sich vielleicht dort als Lehrer zu bewerben.

Anfragen können Sie an info@learnship.de richten.

Ich habe Ihnen hier an den Beitrag einmal die offizielle Pressemitteilung angehangen, die ich von den Machern bekommen habe.
Weiterlesen »


Wordpress Themes by Mobile Themes / Jim / Übersetzt ins Deutsche von Pascal Senn
Copyright © 2007 nachhilfeanbieter.de. All rights reserved.