Im Osten weniger Geld für Nachhilfe

Schlagwörter: , , , , , , Aktuelles, Innovative Ideen, Pause, bitte! Kommentare deaktiviert für Im Osten weniger Geld für Nachhilfe

Für alle diejenigen, die in der Nachhilfebranche tätig sind, ist es keine Überraschung, was gerade über den Newsticker der Süddeutschen lief:

„Während Eltern in den neuen Bundesländern zwischen 116 und 136 Euro jährlich ausgeben, wird in Hamburg, Baden-Württemberg und im Saarland deutlich mehr investiert.“ (Quelle)

Wer nun denkt, dass die Schulen im Osten besser für ihre Schülerinnen und Schüler sorgen und deshalb weniger ausgeben müssen, ist aber auf dem Holzweg. Laut Studien wird die geringere zusätzliche Förderung primär den einkommenschwächeren Eltern zugesprochen, die sich Nachhilfe schlichtweg nicht leisten können.

Überlegenswert: Warum gibt es nicht gerade für diese Kinder besondere Fördergelder, die sich z.B. in geringeren Kosten pro Stunde Nachhilfe niederschlagen würden? Auch wäre doch denkbar, dass Leiter von Nachhilfeinstituten einkommenschwachen Eltern Rabatte einräumen, damit die Kinder auch in den Genuss der zusätzlichen Förderung kommen. Damit täte man sowohl etwas für das eigene Gewissen als auch etwas gegen die sich auch im Bildungssektor immer stärker spreizende Schere zwischen Arm und Reich.

Linktipp: Lehrerzimmer.info

Schlagwörter: , , , Linktipps Kommentare deaktiviert für Linktipp: Lehrerzimmer.info

Momentan finde ich viel gutes Material für Grundschul-Kinder. Zum Beispiel auf der Seite von Lehrerzimmer.info, einer „privaten Materialsammlung“. Alle Grunschullehrer, Förderlehrer und Legasthenietrainer sollten dort unbedingt einmal vorbeischauen! Einfach anmelden und dann kostenlos das Material nutzen. (Über eine kleine Spende bei Gefallen freut sich der Betreiber von Lehrerzimmer.info dann sicherlich. ;-)

Tipps: Druckschriftlehrgang, Rechenfenster, Legematerial „Triff die Walters“

Startkapital für Existenzgründer & Freiberufler

Schlagwörter: , , , , , , Finanzielles 3 Kommentare »

Die KfW Mittelstandsbank bietet ein sehr interessantes Förderprogramm für alle Existenzgründer, Freiberufler und kleine Unternehmen, die noch nicht länger als drei Jahre am Markt sind: KfW-StartGeld.  Die Konditionen sind sehr ansprechend inklusive Haftungsfreistellung und tilgungsfreie Anlaufzeit.

Sofern Sie sich als gerade selbständig gemacht haben oder dies in Erwägung ziehen, erkundigen Sie sich bei Ihrer Hausbank oder direkt bei der KfW nach deren Konditionen.

… oder wie Obama-Anhänger sagen würden: „Yes we can.“

Schlagwörter: , , , Pause, bitte! Kommentare deaktiviert für … oder wie Obama-Anhänger sagen würden: „Yes we can.“

Lehrer haben heutzutage eher mit verhaltensauffälligen Kindern zu tun als früher. Das hat viele Gründe: eine zunehmende Ghettoisierung, schlechte Ernährung, ein anderes Konzept von „Familie“ als es früher gab …

Oft fallen Schüler, die unter den Problemen leiden, die dieser gesellschaftliche Wandel mit sich bringt, durch unser Standardraster. Sie werden entweder nicht beachtet oder nicht ausreichend gefördert. Sie werden daraufhin auffällig, um auf ihre Probleme aufmerksam zu machen. Leider werden sie nur von wenigen verstanden – oft leider auch nur wenig von den Lehrern, die die Schüler immer nur im 45-Minuten-Takt erleben. Schlussendlich wird den Eltern – neben Themen wie „Schulwechsel“, „Klassenwechsel“ – auch Nachhilfe und Lernförderung als Hilfsmittel vorgeschlagen. Und genau das ist unsere Chance, diesen Kindern zu helfen! Selbstverständlich ist es Auftrag des Bildungswesens, sich um die Schüler zu kümmern. Aber gerade wir als Legasthenietrainer, Logopäden oder Nachhilfelehrer schreiben uns auf die Fahnen, diesen Kindern weiterzuhelfen. Deswegen lassen Sie uns nicht murren und uns über das (natürlich verbesserungswürdige) „System“ beschweren, sondern helfen!

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen guten Start in die neue Nachhilfewoche! :-)

 

MDR Info: „Teurer Nachhilfeunterricht“

Schlagwörter: , , , , , Aktuelles Kommentare deaktiviert für MDR Info: „Teurer Nachhilfeunterricht“

Im Rahmen einer Aktion, bei der Hörer selbst Fragen und Hinweise für mögliche Themen des MDR Info-Radios geben können, fragte eine Hörerin

„[…] warum die Schule nicht in der Lage ist, alle Schüler im Unterricht ausreichend zu fördern. … Jeder vierte Schüler muss während seiner Schulzeit zur Nachhilfe, um den Abschluss zu schaffen. Für manche Familie ist es schwer, den privaten Zusatzunterricht zu bezahlen.“

Hören Sie den gesamten Radiobeitrag und dessen Ergebnisse hier. (Länge des Beitrags: ca. 3 Minuten)

 


Wordpress Themes by Mobile Themes / Jim / Übersetzt ins Deutsche von Pascal Senn
Copyright © 2007 nachhilfeanbieter.de. All rights reserved.