Wassertrinken in Schule und Unterricht

Schlagwörter: , , , , , Innovative Ideen, Organisation & Leitung 6 Kommentare »

Ein Beitrag im Blog von lektion8 hat mich auf eine Reportage der ARD zum Thema „Wasser im Unterricht“ gebracht. In vielen Schulen herrscht teils immer noch das Diktum: „Im Unterricht ist Trinken verboten.“ Wie sehr dieser Ansatz zur pädagogischen Steinzeit gehört, zeigt der Artikel mit begleitendem Videoclip. Natürlich sollte es sich bei den Flüssigkeiten vorzugsweise um normales Wasser handeln – sind die Kinder (und wir Erwachsene übrigens auch) gut damit versorgt, fallen Lernen und Konzentrieren unter Garantie leichter.

Achten Sie auch in Ihrem Nachhilfe- oder Förderunterricht darauf, dass Ihre Kinder ausreichend Wasser auch während des Unterrichts trinken. Eine gute Idee ist ein großer Wasserspender oder kleine, kostenlose Wasserflaschen, die Sie immer auf jedem Tisch in den Unterrichtsräumen zur Verfügung stellen. Dies wird nicht nur die Leistung der Ihnen anvertrauten Schüler verbessern, sondern auch gleich noch einen guten Eindruck bei deren Eltern machen.

Verwöhnen Sie eigentlich Ihre Kunden?

Schlagwörter: , , Marketing & Kunden gewinnen, Organisation & Leitung Kommentare deaktiviert für Verwöhnen Sie eigentlich Ihre Kunden?

(C) Fotolia.com, Hannes EichingerEin gutes Beispiel für Nicht-Verwöhnen: Ein kleiner Laden für Kunst und Geschenke liegt in einer abgelegenen Straße. Im Schaufenster hängt ein Schild: „Tasse Kaffee 1 Euro“.
Nun ist die Idee nett, den Kunden einen Kaffee anzubieten, aber daran verdienen zu wollen, gibt ein ganz negatives Bild ab. Eine Tasse Kaffee kostet den Ladeninhaber vielleicht 20 Cent. Wenn er ein Schild ins Fenster hängt „Stöbern Sie in Ruhe bei einer Gratis-Tasse Kaffee“, hat er sofort einen tollen Werbeeffekt – die Kunden fühlen sich verwöhnt.

Was können Sie tun, um Ihre Kunden zu verwöhnen?

Das ist natürlich je nach Situation unterschiedlich. Halten Sie einmal die Augen offen, was Sie tun könnten, damit Ihre Kunden sich so richtig gut bei Ihnen fühlen. Natürlich können Sie ihnen auch einen kostenlosen Kaffee anbieten – aber sicherlich fallen Ihnen noch viel mehr Ideen ein.

  • Wenn eine Mutter erwähnt, dass es in der Schule Stress gab, nehmen Sie sich 5 Minuten Zeit – auch dann, wenn Sie gleich in den Unterricht müssen. Hören Sie zu und zeigen Sie Verständnis. Auch das bedeutet, seine Kunden zu verwöhnen.
  • Haben Sie einen Warteraum/Warteplatz für Eltern, die auf Ihre Kinder warten wollen? Falls ja, bieten Sie dort Material, Zeitschriften und Getränke an, an denen sich die wartenden Mütter und Väter bedienen können.
  • Verschenken Sie eine kostenlose Stunde als Anerkennung, wenn ein Kind besonders erfolgreich war. Das verwöhnt nicht nur die Mutter oder den Vater, auch das Kind wird stolz sein und sich freuen.
  • Hat eine Mutter Ärger in der Schule wegen der Legasthenie ihres Kindes? Bieten Sie ihr an, mit ihr ein Lehrergespräch vorzubereiten. Das kostet Sie 15 Minuten und die Mutter wird Ihnen dankbar sein – und das vielleicht auch anderen erzählen.

Wie verwöhnen Sie Ihre Kunden? (Ihre Ideen bitte als Kommentare posten.)

Download: Aushang „Anti-Scientology-Erklärung“

Schlagwörter: , , Downloads, Organisation & Leitung Kommentare deaktiviert für Download: Aushang „Anti-Scientology-Erklärung“

Immer wieder begegnet uns in den Medien die Konnotation von Nachhilfe und dem Unternehmen Scientology. Viele Eltern sind derart verunsichert, dass sie geradezu Angst bekommen, bei kleineren Nachhilfeinstituten – also nicht jenen großen wie Schülerhilfe und Studienkreis – überhaupt anzufragen, geschweige denn ihr Kind anzumelden.

Mein Tipp: Sie müssen gar nicht direkt darauf hinweisen, aber machen Sie auf Ihrer Internetpräsenz, in Flyern und durch Aushänge in Ihrem Institut deutlich, dass Sie sich von Scientology deutlich abgrenzen. Zu diesem Zweck biete ich Ihnen heute als kostenlosen Download einen Aushang im DOC-Format mit einer Anti-Scientology-Erklärung. Klicken Sie hier zum Herunterladen. (Fügen Sie noch Ihr Institutslogo und Ihren Namen etc. ein, damit es auf Sie zugeschnitten ist, und hängen Sie es dann in Ihrer Praxis auf.)
Geben Sie diese Erklärung auch an Kollegen oder ähnliche Unternehmen weiter – sie dürfen die Datei gerne auch per E-Mail rumschicken, verteilen, verändern etc.

Hier der gesamte Wortlaut der Erklärung: Weiterlesen »

Download: Checkliste für das neue Unterrichtsjahr

Schlagwörter: , , Downloads, Organisation & Leitung 1 Kommentar »

In den Sommer-Schulferien plane ich immer bereits gern mindestens bis zu den Herbstferien im Groben, vielleicht sogar das ganze Halbjahr von August bis Dezember/Januar. Da diese Zeit oft relativ ruhig ist, kann man einige organisatorische Aufgaben erledigen, die schon lange gemacht sein wollten. Also: Packen wir’s an! :-)

Vielleicht hilft Ihnen die neue Checkliste, die ich Ihnen jetzt hier und im Download-Bereich zur Verfügung stelle: Checkliste für das neue Unterrichtsjahr (PDF-Format).

Aber die Liste ist natürlich keinesfalls vollständig! Helfen Sie bitte mit, die Checkliste zu ergänzen: Was müssen Sie momentan noch dringend erledigen? Was verschieben Sie erledigen Sie am liebsten in den Ferien? Schreiben Sie einen Kommentar!

Foto: Photocase (Rotwild)

Umsatzsteuerbefreiung für Nachhilfeschulen

Schlagwörter: , , , , , Finanzielles, Organisation & Leitung Kommentare deaktiviert für Umsatzsteuerbefreiung für Nachhilfeschulen

Wenn Sie selbst ein Nachhilfeinstitut haben oder gründen möchten, ist das leidige Thema „Umsatzsteuer“ oft wie ein großes „Damoklesschwert“, das über einem schwingt. ;)

Aber: Man kann die Umsatzsteuerpflicht umgehen, muss sich dafür aber etwas mit dem Schulamt bzw. Landesamt für Bildung herumschlagen. Da hier jedes Bundesland seine eigene Regelung hat, kann ich hier kein „Allheilmittel“ anbieten, allerdings einen aufschulussreichen Infotext vom Bundeswirtschaftsministerium: Hier klicken!

Neue Serie: CI für Nachhilfeanbieter – Teil 1: Name und Motto Ihres Angebots

Schlagwörter: , , , , , Marketing & Kunden gewinnen, Organisation & Leitung, Serien Kommentare deaktiviert für Neue Serie: CI für Nachhilfeanbieter – Teil 1: Name und Motto Ihres Angebots

Unter einer Corporate Identity, auch oft CI abgekürzt, versteht man das Bild, das ein Unternehmen nach außen repräsentiert. Sie kennen sicher große Firmen, deren Logos sowie deren Farben, Mottos, Briefpapier und alle anderen „Tools“, mit denen sie in Kundenkontakt kommen, ähnlich gestaltet sind. Sie sind einheitlich strukturiert, genau auf das Profil der Firma eingestellt und erhöhen somit den Wiedererkennungswert ungemein.

Und nun kommt der spannende Teil: Große Firmen sorgen sich nicht umsonst um eine CI – sie tun dies aus reinen Marketinggründen, zur Kundengewinnung und zum Kundenerhalt! Auch Sie können als Anbieter von Nachhilfe, Lerntraining o.ä. vom Anlegen einer CI enorm profitieren – und das ohne große Kosten und ohne großen Aufwand. Und das beste daran: Ich zeige Ihnen kostenlos hier im Blog, wie es funktioniert! Heute im ersten Teil geht es um …

Teil 1: Name und Motto Ihres Angebots

Ganz am Anfang der „Identitätsfindung“ für Ihr Nachhilfeangebot stehen ein Name und ein Motto. Beide müssen 2 Grundeigenschaften erfüllen: Einfach und eingängig. Ihr Institutsname muss einen Wiedererkennungswert haben und mit Ihnen verbunden sein, gleichzeitig sollte er aber auch ausdrücken, wofür Sie mit Ihrem Angebot stehen, nämlich für eine erfolgreiche Förderung und Unterstützung Ihrer Schüler. Weiterlesen »

Was braucht man, um als Selbständiger erfolgreich zu sein?

Schlagwörter: , , , Downloads, Organisation & Leitung 1 Kommentar »

Dieser Frage hat sich Ralf Senftleben von unternehmenskick.de einmal in Form einer kleinen Mindmap gewidmet:

Sie können sich das Bild als PDF-Datei im Beitrag auf unternehmenskick.de herunterladen: Klicken Sie hier!

 

Kostenlos: Immer flüssig bleiben …

Schlagwörter: , , , , Finanzielles, Linktipps, Organisation & Leitung Kommentare deaktiviert für Kostenlos: Immer flüssig bleiben …

Viele neue Unternehmer – aber leider auch einige, die bereits länger im Geschäft sind – verrennen sich oft in ihrer finanziellen Planung. Sie kaufen und kaufen und kaufen und wundern sich, dass am Ende des Monats oder des Jahres leider doch nicht so viel Geld reingekommen ist, wie man noch vorher gedacht hatte. Und Geld, das man nicht hat, kann man (leider) nicht ausgeben. Die Folge davon ist leider oft Insolvenz!

Damit Sie immer flüssig (= liquide) bleiben, habe ich heute einen kostenlosen Liquiditätsplan bei Hans-Peter Zimmermann entdeckt. In einer Excel-Datei können Sie so mit Ihren Einnahmen und voraussichtlichen Ausgaben planen – und das funktioniert nicht nur für Ihr Nachhilfeinstitut, sondern natürlich auch für Ihren Privathaushalt!

Hier können Sie sich den kostenlosen Liquiditätsplan inklusive Anleitung herunterladen.

Steuervorteil „Übungsleiter“

Schlagwörter: , Finanzielles, Geld sparen, Organisation & Leitung Kommentare deaktiviert für Steuervorteil „Übungsleiter“

Wenn Sie als Nachhilfeanbieter, Ausbilder oder Erzieher neben dem normalen Job tätig sind oder einer ähnlichen Beschäftigung nebenberuflich nachgehen, können Sie jährlich 2.100 Euro einnehmen, ohne dass Steuern an den Fiskus gehen!!! Auch wenn Sie im Auftrag einer öffentlichen Institution oder ehrenamtlich tätig sind, gilt diese Regelung.

Dieser Betrag ist dabei ein Freibetrag, d.h. Sie können generell von diesem Betrag profitieren und bezahlen bei einer Überschreitung des Freibetrags nur Steuern auf den Betrag, der die 2.100 Euro übersteigt.

Hier lohnt sich mal wieder das Informieren. :-)

Weitere Infos: Einkommensteuergesetz (§3, Absatz 26a), Ausführlicher Beitrag bei akademie.de


Wordpress Themes by Mobile Themes / Jim / Übersetzt ins Deutsche von Pascal Senn
Copyright © 2007 nachhilfeanbieter.de. All rights reserved.