Dybuster Legasthenie-Software

Schlagwörter: , , , Innovative Ideen, Legasthenietherapie, Vorstellungen Kommentare deaktiviert für Dybuster Legasthenie-Software

Auf der EÖDL-Fachtagung Ende Mai hat Christian Vögeli seine Software Dybuster vorgestellt: Dybuster ist eine multimediale Worterarbeitungssoftware, die bereits beachtliche, wissenschaftlich belegte Erfolge zu verzeichnen hat.

Das das Konzept sehr interessant und vielversprechend klang, möchte es Ihnen natürlich auch nicht vorenthalten. Hier können Sie sich einen Bericht der 3sat-Sendung nano zu Dybuster anschauen:

Haben Sie selbst bereits Erfahrungen mit der Software gemacht? Teilen Sie diese mit uns!

Gratis-Zusatzblätter: „Legasthenie – das Trainingsprogramm für Ihr Kind“

Schlagwörter: , , , , Downloads, Legasthenietherapie, Unterrichtsmaterial Kommentare deaktiviert für Gratis-Zusatzblätter: „Legasthenie – das Trainingsprogramm für Ihr Kind“

Zum Legasthenieratgeber „Legasthenie – das Trainingsprogramm für Ihr Kind“ von Rainer Dürre hat mir mein Kollege Ralf Radzioch freundlicherweise kostenlos zusätzliche Arbeitsblätter zur Verfügung gestellt. Dafür vielen, lieben Dank!

Sie können sich die Datei hier herunterladen.

Impressionen von der Fachtagung

Schlagwörter: , , , , Aktuelles, Legasthenietherapie Kommentare deaktiviert für Impressionen von der Fachtagung

Das Team vom EÖDL hat ein paar Impressionen zur Fachtagung von vorletztem Wochenende in einem schönen Video zusammengefasst:

Videocast #8: Rückblick auf die Legasthenietrainer-Fachtagung 2009

Schlagwörter: , , , , Legasthenietherapie, Video 5 Kommentare »

Im Videocast erwähnte Links: Mathe4matic, Rechenstempel

Videocast #7: Kostenlose Broschüre für die Legatrainer-Fachtagung

Schlagwörter: , , , , Aktuelles, Legasthenietherapie, Video Kommentare deaktiviert für Videocast #7: Kostenlose Broschüre für die Legatrainer-Fachtagung

Website der Fachtagung: www.fachtagung.com

Download: Das Leselineal

Schlagwörter: , , , , Downloads, Legasthenietherapie, Unterrichtsmaterial 2 Kommentare »

Bei den Kollegen vom LRS-Portal habe ich das Leselineal gefunden:

„Das Leselineal hilft dir, Texte einfacher zu lesen. Decke mit dem Lineal die Zeile ab, die du lesen möchtest und schiebe das Lineal dann Buchstabe für Buchstabe weiter. Wenn du es richtig gut beherrschst, kannst du auch ganze Wörter aufdecken und lesen.“

Sie können sich das Leselineal hier herunterladen und in Ihrer eigenen Deutsch-Nachhilfe oder Legasthenieförderung nutzen.

 

Überlick über die Legasthenie-Serie

Schlagwörter: , , Fortbildung & Wissen, Legasthenietherapie, Serien 1 Kommentar »

Vor ein paar Monaten gab es hier im Blog eine Serie rund um das Thema „Legasthenie – Die Grundlagen„, da dies auch für Nachhilfeanbieter natürlich immer wieder ein brisantes und interessantes Thema darstellt.

Ich möchte hiermit die Serie noch einmal kurz in Erinnerung rufen und alle Teile mit kurzem Link auflisten:

 Einen Online-Vortrag rund um das Thema finden Sie übrigens hier.

 

Lesen üben mit Legasthenikern

Schlagwörter: , , , Legasthenietherapie, Linktipps Kommentare deaktiviert für Lesen üben mit Legasthenikern

Legasthenen Kindern fällt es oft einfacher Texte zu lesen, wenn Sie die Wörter z.B. durch eine Farbschablone hervorheben können. Dieses Phänomen nutzte auch das „Easy Reading Program“ des Kärntner Landesverbandes Legasthenie.

Wenn Sie hier klicken, kommen Sie auf eine Seite auf der zum Einen das Prinzip dieser Leseschablone erklärt wird. Darüber hinaus finden Sie dort auch jeden Tag eine andere kurze Geschichte in Flash animiert, die Sie mit Ihren legasthenen Nachhilfeschülern lesen können.

Das sollten Sie auf jeden Fall einmal ausprobieren!

 

Beiträge, die Sie auch interessieren könnten:

Legasthenie – Die Grundlagen (Teil 5: Training)

Schlagwörter: , , Fortbildung & Wissen, Legasthenietherapie, Serien 1 Kommentar »

Die Intervention und Förderung legasthener Menschen muss immer als interdisziplinäre Arbeit verstanden werden. Zu diesen Disziplinen gehören Fachdidaktik, Medizin, Pädagogik, Psychologie und Sprachwissenschaft (Thomé 2004, S. 15). Auch sollten – insbesondere bei betroffenen Kindern – immer auch die Familie (speziell die Eltern/Erziehungsberechtigten) und die unterrichtenden Lehrer hinzugezogen werden, um ein insgesamt stimmiges Trainingskonzept aufbauen zu können.

 

Trainingsprogramme

In der Praxis beginnt ein Legasthenie-Training oft mit dem „Training von basalen Wahrnehmungsfunktionen“ (Schulte-Körne 2004, S. 75) und setzt dann auch an Elementen des Lese-Rechtschreibprozesses an (z.B. Graphem-Phonem-Korrespondenztraining). Weiterlesen »


Wordpress Themes by Mobile Themes / Jim / Übersetzt ins Deutsche von Pascal Senn
Copyright © 2007 nachhilfeanbieter.de. All rights reserved.